22.10.14

Recht der Kinder auf beide Elternteile? Nicht in binationalen Familien!

MITREDEN IM PARLAMENT am 10. NOVEMBER 2014
 :: mit PolitikerInnen auf Augenhöhe ::

Anlässlich 25 Jahre UNO-Kinderrechts-Konvention findet am 10. November 2014 eine Enquete zu Kinderrechten in Österreich statt:
Die Kinderrechts-Enquete bietet eine tolle Gelegenheit, auf die Verletzung grundlegender Kinderrechte durch das Fremdenrecht aufmerksam zu machen!
Ehe ohne Grenzen ruft daher betroffene Familien, Kinder und Jugendliche auf, diese Möglichkeit, die Verletzung ihrer Rechte direkt im österreichischen Parlament zu thematisieren, zu nutzen:

Das „Netzwerk Kinderrechte Österreich“ sucht jugendliche TeilnehmerInnen  aus ganz Österreich!
Anmeldeschluss ist schon der kommende Montag, 27. Oktober 2014

Weitere Infos unter: www.kinderhabenrechte.at

Bitte informiert uns auch unter office@ehe-ohne-grenzen.at falls Ihr teilnehmen möchtet. Bei Bedarf stehen wir gerne mit unserer Erfahrung und unserem Fremdenrechts-Know-how zur Verfügung. Alle Kosten inklusive Anreise und Übernachtung werden vom Parlament getragen.

19.06.13

Jetzt sitzt der Staat im Uterus


(0:49 min)

Wenn die Fremdenpolizei einmal ins Fragen kommt und aussortiert in Schein oder Nicht-Schein, kriecht sie schon mal die, nein, den Eileiter hinauf ...

12.06.13

Salzburger Oligarchenpreise


(1:50 min)

Ein Quiz: 3950,- € ist der stattliche Salzburger Preis für ...

1) eine griechische Mittelmeerkreuzfahrt
2) einen deutschen Gebrauchtwagen
3) die österreichische Staatsbürgerschaft

05.06.13

Warum Oberösterreich nicht mehr bei der EU ist



(1:34 min)

Für in Österreich lebende EU-BürgerInnen gilt in fremdenrechtlicher Hinsicht das EU-Recht. Das bedeutet, dass die in vielen Aspekten günstigere sogenannte "Freizügigkeitsrichtlinie" anzuwenden ist. Unter "Freizügigkeit" versteht man aber in einer oberösterreichischen Amtsstube offenbar etwas anderes ...

29.05.13

Fremdenrechtliche Zwickmühle



(1:25 min)

Bürgerkrieg allein ist schlimm genug und muss nicht noch durch die Behörden des Zufluchtlandes verlängert werden ... bis hin zu einer Patt-Situation, in der ein junges Paar gefangen ist.

20.03.13

Appell 1

Steckt den Kopf nicht in den Sand!


(1:51 min)

Auch wenn einem, z.B. im Asylverfahren, nichts Gutes schwant, besser stehen die Chancen auch durch aktives Wegschauen nicht – im Gegenteil.

Appell 2

Achtung Aufenthaltsgrenze!


(2:14 min)

Auch BürgerInnen von Staaten mit visumfreier Einreise *, wie z.B. den USA, müssen nach 90 Tagen den Schengenraum verlassen, ansonsten droht auch ihnen die Illegalisierung.

*Detailliste der Visumspflichten vgl. BMI